"Markus Prem zeigt einmal mehr, dass Lyrik auch tiefsinnig humoristisch sein kann. Gerne greift er Themen auf,
die im Alltag als skandalträchtig angesehen werden.
Der Autor reibt sich mit stichelnder Intelligenz an der schon
zum Alltagsschema verkommenen Attitüde, die geringsten Einzelabweichungen, und seien es nur individuelle
Vorkommnisse von Massenphänomenen, mit Sensationslust
zum unbedingten Skandalon zu erheben."

[ aus: Neue Sirene - Zeitschrift für Literatur, Nr. 17/2003, S. 7 ]

 


Lichthauch

Manchmal
gehen
Fenster auf
   
und die
Wahrheit
scheint

herein zu
schauen
[ aus: In der Bredouille, RUP 2015 ]

 

{ Eintritt frei }